Der August ist schon wieder rum, der Rundgang für diesen Monat kommt aber erst jetzt. Wegen Urlaub bin ich mal wieder nicht früher dazu gekommen. Ich habe aber fleißig Fotos gesammelt, die es jetzt zu sehen gibt.

Blütenpracht: Phlox. A. von Mautner

Der August ist mein Lieblingsmonat, weil da Zier- und Nutzgarten gleichermaßen aus dem Vollen schöpfen. Der Phlox A.von Mautner hat so üppige Blütenbüschel, dass er von weitem wie eine Hortensie wirkt.

Die Phloxe ‘Schneerausch’ und ‘Anne’ vertragen die volle Sonne auf dem Standort nicht so gut. Ich habe ‘Anne’ komplett umgesetzt (unter den Klarapfelbaum), die Hälfte von ‘Schneerausch’ steht jetzt in der Rabatte an der Grundstücksgrenze an der großen Obstwiese.

Achillea ptarmica (Gefüllte Bertramsgarbe) vermutlich ‘Schneeball’ und Malva sylvestris ‘Zebrina’

Die Gefüllte Bertramsgarbe scheint unter Gärtnern nicht so weit verbreitet zu sein. Ich kannte die Pflanze auch nicht, bevor sie bei mir aus dem Boden kroch. Sie wurde also schon vor mir in diesen Garten kultiviert und ich möchte für sie mal eine Lanze brechen, denn es ist eine wirklich tolle, pflegeleichte und sehr schöne Staude:

“Die Sorte ‘Schneeball’ wurde bereits vor 1879 (…) gezüchtet und ist immer noch ein bewährter Klassiker. Die reizenden, dicht gefüllten schneeweißen Blüten waren damals und sind noch heute in der Floristik sehr beliebt. Geradezu euphorisch berichtet Möller’s Deutsche Gärtner-Zeitung 1894 über diese historische Staude: “Eine weiße Schnittblume, die ohne besondere Kultur ununterbrochen, ja ununterbrochen, vom Mai bis zum Winter blüht und fast zu jeder besseren Binderei sehr gut verwendbar ist.””


–> und es stimmt auch!


“Die gefüllte Bertrams-Garbe gedeiht auf etwas feuchten, nährstoffreichen Böden in der Sonne oder im Halbschatten besonders gut. Sehr schön, zart und leuchtend wirkt sie als Vorpflanzung für Gehölze. Sie ist standfest und robust. Aufgrund der Ausläuferbildung sollte sie alle paar Jahre aufgenommen und geteilt werden. “

Quelle: https://duckduckgo.com/?q=bertramsgarbe&t=canonical&atb=v1-1&ia=web
Agastache Rugosa-Hybride ‘Blue Fortune’ macht sich auch gut, eine schöne Blickpunkt im Beet, wegen ihrer hohen Silhouette, ich habe mir noch eine zweite eingekauft.

Continue reading