In der Anzuchtstation

Chilis und Tagetes

In der Anzuchtstation wird es eng. Wie ich erwartet habe ist durch die Anzuchterde das Wachstum der jungen Pflänzchen ganz enorm. Einige Pflanzen tun sich besonders hervor. Das sind die Tagetes, eine Variation die wenifer gefüllt blüht, aber um die 1 Meter hoch wird und die Tasmanian Black Chili, sowie der ungarische Spitzpaprika. Von der Paprika/ Chili Chay ist nur eine Pflanze auf gegangen und die mickert trotz der gleichen Erde vor sich hin. Ach die Thunder Mount. Longhorn wächst nur sehr zart. Es scheint sortenbedingt.

Warum ziehe ich denn Tagetes vor, wird sich mancher fragen. Die Antwort ist: Wegen der Schnecken in meinem Garten. Die machen alles platt, was sich selbst aussäht. Die Sämlinge haben keine Chance. Ich weiß nicht, ob die vorgezogenen den Schnecken Widerstand leisten können, ich hoffe es aber.

Bei dem Größenzuwachs muss deswegen endlich umgetopft werden, die Pflanzen haben schon angefangen sich gegenseitig zu beschatten. Die Kleineren haben das Nachsehen. Die Wurzelentwicklung ist sehr zufriedenstellend.

Die dunklen Pigmente der Tasmanian Black sind auch nach den Keimblättern immer noch zu sehen. Sieht spannend aus. Und weil es so eng wird mit so vielen Pflänzchen, musste ich mich erweitern und noch eine kleine Anzuchtstation dazu kaufen. Ich hätte natürlich lieber gleich die Zwei-Etagen-Variante genommen, aber der Preis für die LED-Lampen in Verbindung mit der Metallkonstruktion sind echt atemberaubend teuer. Da könnte ich eine Menge Pflanzen im Baumarkt für kaufen. Aber schön sieht es aus und ich stehe jeden Morgen und Abend vor meinen Jungpflanzen und gucke ihnen beim Wachsen zu.

Wer sich über die andere Optik wundert: Mein Worpress wurde geuptdatet und alle möglichen Funktionen wurden gestrichen und ersetzt durch total einschränkenden Müll, konzipiert für Nutzer die mit SMS lesen gelernt haben. Der Weiter-lesen-Button wurde gestrichen, selbstbestimmte Fotoanordnung und Vergrößerung durch klicken, Link-Entfernung und das aller unfassbarste auch der Blocksatz in der Schriftformation! WTF?!


5 Comments

  1. Liebes Garten-Reh,
    Du könntest folgendes versuchen:
    Den Text im Blockformat im Schreibprogramm verfassen und dann Absatz für Absatz nach WordPress kopieren. Hat bei mir geklappt.

    Liebes Grüße,
    Jana

    • sas

      April 5, 2019 at 6:42 pm

      Hallo liebe Jana,
      danke für deinen Tip. Ich bin nicht dazu gekommen es zu probieren, mein kluger Mann hat mir da was in Computersprache rein gehackt, als ich mein Leid klagte und jetzt ist es wieder auf Blocksatz programmiert. Gut, wenn jemand weiß wie es geht.

      lg, sas

  2. Welche WordPress-Version hast du denn jetzt — 5.1.irgendwas? Das mit den Blöcken? Da ist der more link (“Weiterlesen”) ein separater Block; guck mal hier: https://en.support.wordpress.com/wordpress-editor/blocks/more-block/ .

    • sas

      April 8, 2019 at 8:27 pm

      Hallo liebe A. oder Fisole oder lieber? Ich weiß es gar nicht mehr.
      danke, dass du Erbarmen mit mir hast:-) Danke für den Link, das erspart mir langes Suchen nach der Lösung:) Und das ist ja das, was mich am meisten nervt. Ja es ist glaube ich die Version.
      Ein tolles Lastenfahrrad hast du übrigens!
      Lg nach Österreich

  3. Fisole ist ok für den Onlinegebrauch =)

    Ist aber nicht mein eigenes Rad — das kann man in Bremen gratis ausleihen; eigentlich eh viel besser als ein eigenes (ich wüßte gar nicht, wo ich sowas parken soll, und ganz billig sind die ja auch nicht). Solche Gratis-Leihräder gibts inzwischen öfter, bestimmt auch in Berlin.

    (Ich drück mich ja immer noch vor dem 5.1-Update, weil ich genau auf dieses Blöcke-Zeugs überhaupt keine Lust hab … irgendwann werd auch ich mich dran gewöhnen müssen, fürcht ich.)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Mehr Informationen zum Datenschutz in der Kommentarfunktion finden sich in meiner Datenschutzerklärung
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen