Im vorigen Beitrag habe ich ja über den Ableger berichtet, den ich gemacht habe und dass die Bienen im Ablegervolk eine neue Königin brauchen, denn ihre alte Königin ist ja im Herkunftsvolk geblieben.

Ich habe zwei Weiselnäpfchen mit umgezogen, in denen schon ein Königinnenei hätte sein können, was aber eher unwahrscheinlich war, weil sie mit dem Schwärmen noch nicht ganz ernst meinten und ich zuvor zu engmaschig kontrolliert habe. Die spannende Frage war nun also, aus welchem Ausgangsmaterial haben sich die Bienen ihre neue Königin gezogen? Ist es eine echte Königin oder eine Nachschaffungskönigin? Letzten Freitag war Auflösung:

Hier sieht man, dass es eine Nachschaffungskönigin geworden ist. Die Bienen haben aus den jüngsten Eiern mitten im Brutnest Weiselzellen ausgebaut. Und das nicht nur auf einer Wabe, sondern auch noch auf einer zweiten:

Man will ja auf Nummer sicher gehen.

Aber ein Volk braucht doch nur eine Königin? Was passiert denn mit den vielen Königinnen, wenn es nur eine werden kann? Die erste Königin, die schlüpft und sich berappelt läuft rum und sticht die Konkurrentinnen ab. Letztes Jahr konnte ich das beobachten. “Es kann nur eine geben!!! ” Haben sie sich wohl vom Highlander abgeguckt, oder er von ihnen?

Hier waren sie kurz vor dem Schlüpfen und ich bin gespannt darauf, meine neue Königin zu sehen. Ist die dunkel oder rötlich oder eher graugelb geringelt? Manche Königinnen sieht man sehr gut im Volk, andere sind sehr gut getarnt und das ist nicht schön in der Arbeit.

Hier sieht man wie viele Bienen seit der Ablegerbildung geschlüpft sind, es ist wirklich schon wieder dicht besetzt.

Hier sieht man noch mal den Drohnenwildbau, den ich letztes mal gezeigt habe. Auch er ist jetzt verdeckelt. Das Problem ist hier, dass sie es so weit getrieben haben, dass sie ihn an den Wände unten angebaut haben. Jedes Mal, wenn ich rein schaue, reißt der Drohnenbau ab und Drohnenlarven purzeln raus. Ich habe das Stück deshalb jetzt doch entfernt und ihnen Rähmchen mit Anfangstreifen reingehängt, damit sie selbst ausbauen können. Die Drohnenbrut habe ich untersucht und nur 1 Varroa gefunden. Das ist wirklich gut.

Nachtrag 22.05.:

Die Bienienkönigin ist geschlüpft, ich habe es den Bienen überlassen zu wählen. Sie ist schön rot-braun und gefällt mir optisch sehr gut. Die anderen Weiselzellen wurden aufgeknabbert als ich rein sah. Einige waren schon komplett zurück gebaut. Spannend, das habe ich so noch nie gesehen.